Sonnenbergschule

Neue Schülerinnen und Schüler an der Sonnenbergschule

Auch dieses Schuljahr heißt es wieder für ein paar Kinder: "Hurra! Die Schule fängt an!" Wir heißen sowohl die Kinder, als auch ihre Eltern, bei uns an der Schule herzlich willkommen und hoffen, dass sie sich bei uns wohl fühlen werden.

Für die neuen Schülerinnen und Schüler gab es eine schöne Einschulungsfeier.

Ausflug Bodanrück

Sonnenbergschule und Fritz-Baur-Grundschule gemeinsam unterwegs

Am Donnerstag, 26. September, stand den Schülern der Sonnenbergschule sowie den Inklusionsklassen 2a und 4a der Fritz-Baur-Grundschule ein aufregender Tag bevor. Gemeinsam wollten sie einen Ausflug zum Wild- und Freizeitpark Bodanrück unternehmen. Ausgerüstet mit Rucksäcken voller guter Laune, Neugier, Vorfreude und natürlich einem guten Vesper konnte der Ausflug um 08:30 Uhr in Salem beginnen. An dieser Stelle sei ein riesengroßer Dank an die Fördervereine der beiden Schulen gerichtet, die uns durch die Finanzierung des großen Busses diesen Ausflug ermöglichten. Gemeinsam mit unserer Ankunft am Freizeitpark kam auch der Regen auf einen ausgiebigen Besuch in den Park. Die Stimmung der Kinder, die sofort mit großer Begeisterung auf Entdeckungstour gingen,  konnte er jedoch keineswegs trüben. Als am Mittag der Regen in Strömen über den Park hereinbrach, waren fast alle Schüler und Erwachsene in der großen Halle zusammengekommen um zu vespern und die Spielangebote im Innenbereich zu nutzen. Wieder einmal zeigte sich dabei, wie unvoreingenommen und herzlich Kinder miteinander umgehen und wie im Spiel auf ganz natürliche Weise besondere Begegnungen stattfinden können. Um 13.45 Uhr ging die Fahrt zurück nach Salem. Mit an Bord Rucksäcke voller neuer Erlebnisse und Erfahrungen, von denen die Schüler noch lange berichteten. Glücklich, zufrieden und auch etwas müde erreichten wir beide Schulen pünktlich um 15 Uhr. Sowohl für die 58 Schüler, als auch für die Lehrer und Begleitpersonen war dieser Tag ein rundum schöner und gelungener Ausflug.

Handball-Aktionstag der 2. Klassen

Auch dieses Jahr waren alle Zweitklässler der Fritz-Baur-Grundschule vom Handballverband und der HSG Mimmenhausen eingeladen, die Sportart Handball näher kennen zu lernen. Somit war auch die Inklusionsklasse 2a mit am Start. Von 10 bis 12 Uhr konnten die Kinder in der Halle des BZ-Salems an verschiedenen Stationen allerlei Übungen mit dem Handball ausprobieren und ihr Können unter Beweis stellen.  Mit viel Freude, Ausdauer und Motivation waren die Kinder dabei und konnten voller Stolz ein Handball-Abzeichen und einen Handball-Button mit nach Hause nehmen. Ein riesengroßes Dankeschön möchten wir an dieser Stelle an die fünf Trainer und Trainerinnen des Handballvereins richten, die es dank ihrer super Ideen, ihrer tollen Vorbereitung und ihrer Freude an den Kindern und an ihrer Sportart geschafft haben, die Kinder zu begeistern und Interesse für Handball zu vermitteln. 

Erste-Hilfe-Kurs: Prüfung bestanden!

Am 28. November hatte die Hauptstufe 3 ihre Erste-Hilfe-Prüfung für Schulsanitäter. Die Prüfung wurde von Frau Knoll, DRK Ortsverein Salemertal abgenommen. Alle Schüler, die an der Prüfung teilgenommen haben, haben bestanden. Wir gratulieren ihnen dafür ganz herzlich. Für die Prüfung haben die Schülerinnen und Schüler viel gelernt und sind nun stolze Besitzer einer Erste-Hilfe-Urkunde. Christina Mayer ist nun unsere neue Schulsanitäterin.

Wir waren in der Verkehrsschule!

Wir sind Fahrrad gefahren. Wir haben die Schilder durchgenommen und haben die Richtungen besprochen. Wir haben rechts vor links gemacht und uns unterhalten, wie man sich auf der Straße verhält und dass man immer einen Fahrradhelm aufziehen muss. Michelle, Jonas und ich haben bestanden. (Jasmin)


In der Verkehrsschulung

Wir haben immer geübt, alle Verkehrszeichen kennen gelernt und wie man sich auf der Straße benimmt, wenn man unterwegs mit dem Fahrrad ist und wie man sich einordnet und so. (Michelle)

Martinsspiel und Laternenumzug

Am 11. November 2013 fand unser diesjähriger Laternenumzug statt. Ein Höhepunkt des Abends war das Theaterstück "der Schuster Martin". Die  Schülerinnen und Schüler der Sonnenbergschule übten lange, ausdauernd und mit viel Freude für die große Aufführung. Die Zuschauer waren begeistert und konnten ihr Staunen und ihre Bewunderung über die Leistung der Schauspieler kaum in Worte fassen.

Schülerinnnen der Klasse H2 verfassten eigene Texte zu diesem schönen Abend:

Die Eltern, Kinder und die Geschwister waren beim Umzug und hatten Laternen dabei. Ich habe dann beim Theaterstück die Marktfrau gespielt. Ich habe mich mit einem Jungen gestritten,weil er mir einen Apfel genommen hat. Dann kam der Martin und hat den Streit geschlichtet und der Junge hat mir den Korb getragen. (Geschrieben von Michelle, Klasse H2)

Wir haben "Schuster Martin" gespielt und ich habe beim Schuhtanz mitgemacht. Jeder bekam dann einen Stiefel aus Mürbteig. Danach gab`s Hefezopf, Kinderpunsch und Glühwein. Der Abend war für mich schön. (Geschrieben von Jasmin, Klasse H2)

Adventswerkstatt - Basteln und gemütliches Beisammensein

Auch dieses Jahr war unsere Adventswerkstatt wieder ein voller Erfolg. Schülerinnen und Schüler kommen mit ihren Eltern und Geschwistern zum basteln, werken und kreativ sein. So entsteht schonmal das eine oder andere Weihnachtsgeschenk oder schöne Deko für zu Hause. Für unsere Schüler ist dies immer eine schöne Gelegenheit, ihren Familien einmal ihre Schule zu zeigen. Für die Familien ist es oft das Beisammensein mit anderen Eltern, und die dabei entstehenden Gespräche, die den Abend so schön machen.

Ein großes Dankeschön ist hier an alle Lehrerinnen und Lehrer sowie FSJler und BFDler gerichtet, die mit ihren schönen Bastelideen und ihrer schönen Dekoration den Abend wunderschön gestaltet haben und allen einen schönen Start in die Adventszeit ermöglicht haben.

Der Nikolaus kommt!

Am Freitag (6. Dezember) besuchte uns der Nikolaus. Die ganze Schule und der Kindergarten hatten sich versammelt und begrüßten den Nikolaus mit dem Lied „Lasst uns froh und munter sein“.

Die einzelnen Klassen und Gruppen führten dem Nikolaus unterhaltsame Bewegungslieder, einen tollen Rap und schöne Gedichte vor. Der Nikolaus wusste über alle Kinder genau Bescheid. Weil wir das ganze Jahr fleißig waren und uns gut benommen hatten, konnte er uns viel loben. Jeder von uns bekam auch ein Geschenk.

Zum Abschied sangen wir nochmals ein Lied. Wir freuen uns schon darauf, wenn der Nikolaus in einem Jahr wieder kommt.

Geschrieben von der Klasse H3

Theater "Das Traumfresserchen"

Am 19. März führte die Theatergruppe Buggensegel an unserer Schule die Geschichte „Das Traumfresserchen“ auf. Wir waren alle begeistert und lachten viel, denn das Theaterstück war sehr witzig. Wir möchten uns bei den tollen Schauspielern nochmals ganz herzlich bedanken und möchten auch erwähnen, dass die Gruppe sogar kostenlos für uns spielte.